Dienstag, 22. April 2014

Maxiskirt zum Frühling


Meine Liebe zu Maxiröcken konntet Ihr letzten Sommer bereits schon ausgiebig mitverfolgen und jetzt ist ein weiteres schönes Stück dazu gekommen von H&M.
Zusammen mit dem Maxikleid kam er vor 1 Woche bei mir an und ich wusste sofort das es die große Liebe werden würde. Angezogen fühlte ich mich sofort wohl und der Spiegel sagte mir "Das bist sooo Du!" So war es um mich geschehen. Der Khaki farbende Maxirock hat 2 Eingriffstaschen was ihn nur noch sympathischer macht und für 14.95€ wirklich ein Schnapper ist!
Zusammen mit Slipons, Tshirt und Lederjacke ist der Rock sogar jetzt schon ideal wenn es mal bequemer sein soll, selbst zur Arbeit habe ich ihn schon getragen.

Alles H&M



Montag, 14. April 2014

Maxidress am Abend

Jacke+Kleid: H&M, Kette+Heels: Primark

Vor ein paar Tagen führte mein Mann mich Abends zum Essen aus, ich musste nicht lange überlegen um sofort zu wissen das es der ideale Anlass sei um mein neues Maxikleid von H&M auszuführen. Es ist sehr schlicht aus dunkelgrauem Jersey und hat einen langen Schlitz am linken Bein. Mit einer Lederjacke, High Heels und einer Statementkette wird das einfache Jerseykleid ganz schnell ausgehtauglich.
Für 9.95€ sind es wirklich wert zuzuschlagen und sich damit das hübsche und leichte Maxidress für den Sommer zu sichern. Wie vielseitig es einsetzbar ist, werdet Ihr sicher schnell merken und es lieben, vorallem da es eine super Figur macht und uns kleinen Mädels, schnell ein paar Zentimeter größer aussehen lässt.

Was sagt Ihr zu Maxidress und Co.?

Sonntag, 13. April 2014

Blogsale bei Jestil


In den letzten 2 Wochen war es hier ziemlich ruhig und das möchte ich natürlich schnellstens wieder ändern. Was habe ich mir dafür schnönes überlegt?
Einen kleinen Blogsale für die lieben Leser, die letzte Woche ganz enttäuscht waren das ich auf einem Flohmarkt stand der für viele von Euch leider viel zu weit entfernt war.
Hier sind also die wunderschönen Stücke, die zu schön für die Altkleidertonne sind und jetzt bei Euch ein neues zu hause suchen.
Da nicht jeder von Euch bei Kleiderkreisel angemeldet ist dachte ich, dass mein Blog die richtige Plattform für den kleinen Flohmarkt ist, damit auch jeder die Chance dazu hat ein paar Teile zu ergattern.

Wenn Ihr, Euch für ein oder mehrere Teile interessiert schreibt mir einfach eine Email an: jenniferwiemann211@googlemail.com 

Denkt bitte dran zu allen Preisen kommen noch Versandkosten hinzu!

Viel Spaß also beim Sonntags-Flohmarkt-Onlineshopping


 Echtleder Boots Größe 40 (brauchen neue Absätze Kostenpunkt:5€) 10€

 Overkneeboots von H&M kaum getragen Größe 39 8€

 Römersandalen von Deichmann Größe 40 8€

 Lederimitat Tasche von H&M 5

 Echtleder Tasche Vintage 10€

 Lederimitat Tasche 5€

 Brauner Shopper 3€

 Links: Lederimitat 5€, Mitte: Selbstgenähter Beutel 3€, Rechts: Umhängetasche groß 5€

Partykleid von Primark mit Netzeinsatz an den Seiten und im Vorderteil, Größe 36 ungetragen 10€

 Top im Collegestyle von Mango Größe XS 5€

 Shorts: Links: H&M Größe 36, Rechts: Selbstgenähte Jeansshorts Größe 36 beide je 5€

Taillensommerröcke Größe 36, Links+Mitte: H&M, Rechts: Selbstgenähte je 5€

Hosen alle Größe 36 von H&M und Pieces je 5€

Spitzenbluse mit Jabot, Größe 38 5€

Echtledertasche von Taifun (Gerry Weber) 10€

Sonntag, 23. März 2014

Immer wieder Sonntags 9

Die obligatorischen Instagramselfies

Gelesen: Die Glamour, 2 Bücher für meine Bachelorarbeit und einen tollen Artikel zu unserer Generation Y www.zeit.de

Gehört: Etwas Radio sonst nichts Bestimmtes.

Getan: Mich mit den Büchern für meine Bachelorarbeit befasst, endlich ein Fitnessstudio gefunden und heute ein kleines Sonntags-Diy eingelegt.

Gegessen: Gratiniertes Gemüse,Nudeln, Volkornpizza, Salat, Porridge und Quark.

Kaffee mit Porridge, Antipasti und wieder Porridge.

Getrunken: Viel Wasser, Kaffee und wieder Ingwertee.

Gedacht: Es haben sich wirklich das Ein oder Andere Leoprint-Teil in meinen Kleiderschrank verirrt.

Alles H&M von diesem und letztem Jahr.

Gefreut: Darüber das ich meine ganze Familie nächstes Wochenende endlich wiedersehe.

Gelacht: Über das Kochbuch das wir von unserer Bank geschenkt bekommen haben: "Das Kochbuch für Brautpaare" darin ist jedes Gericht in Herzform serviert abgebildet, unfassbar kitschig.
 
Geärgert: Darüber das am ende des Geldes noch so viel Monat ist.

Gekauft: Bei H&M Online gestern Abend bestellt.

Kaviar-Nagelllack: Primark, Nike Air force look alikes: C&A, Marc Jacobs Uhr im Sale ergattert und mein Tshirt-DIY.

Geklickt: Ein paar DIY-Ideen, Pinterest, Onlineshops durchforstet von H&M, Zara und Asos.

Freitag, 14. März 2014

Leomantel, man muss nur wissen wie!


Oft war ich am überlegen ob ich mir so einen Leomantel zulegen sollte, auffällig ist er ja schon und wenn man ihn falsch trägt, sieht er gleich billig und trashig aus. Als ich dann aber nach "Leocoat" bei pinterest.com geschaut hatte, war ich überzeugt, ich versuche es!
Da ich wusste das die meisten Läden ihre Mäntel schon im Winterschlussverkauf oder Sale verkauft hatten, suchte ich direkt bei Kleiderkreisel und wurde auch sofort fündig.
Ich hatte mich passend zu dem jetzt milderen Wetter für einen dünnen Mantel von H&M entschieden, er ist etwa so dick wie ein Blazer oder eine dünne Jacke. Und siehe da, er gefällt mir sogar sehr!

Leomantel via Kleiderkreisel: H&M, Hose+Shirt: H&M, Schuhe: Humanic, Mütze: Noname

Er peppt jedes schlichte Outfit auf und ist ein echter Hingucker, man muss nur wissen wie und das ist garnicht so schwierig.

-Wichtig ist das man ihn nicht zu anderen wilden Mustern oder Drucken kombiniert, denn Leomuster ist schon Print genug.

 

-Der Rest des Outfits sollte daher eher schlicht gehalten sein. 

 

-Farbe ist aber dennoch erlaubt, wenn aber nur 1 Kleidungsstück, da es sonst wieder zu wild aussieht.






Mittwoch, 12. März 2014

Der etwas andere Wochenrückblick

Nicht zu glauben, es ist fast schon wieder Donnerstag und ich komme erst jetzt dazu Euch meinen Wochenrückblick zu zeigen. Dafür ist er dieses Mal voller Bilder, die mehr für sich sprechen als viele Worte.

Unterwegs


Ich war Anfang der Woche in Amsterdam um mich über neue Trends zu informieren. Samstag ging es bei strahlendem Sonnenschein nach Düsseldorf an den Rhein.

Geshoppt


Geshoppt habe ich bei Primark ein paar Accessoires, auf dem Flohmarkt eine wunderschöne Tasche und ein Kleidchen, in Amsterdam eine Marc Jacobs Handyhülle (Der Marc Jacobs Store ist einfach ein Traum). Einen Leomantel bei Kleiderkreisel, die letzten schlangenprint Slip-Ons bei H&M und eine Traum Leder-Joggingpants von Zara.

Outfits


Ein paar Outfitdetails und die obligatorischen Instagramselfies.

Gegessen


Gekocht und gebacken nach eatsmarter.de Rezepten und das meiste Lowcarb.

Home sweet home


Zum Schluss ein bisschen Frühling in die Wohnung gebracht, mit weißen Tulpen und heute den Feierabend mit einem Glas Hugo auf dem sonnigen Balkon genossen.

Freitag, 7. März 2014

Slip-On DIY "aus alt wird neu"


Jeder kennt sie und hat sie wahrscheinlich genau wie ich, noch in den Untiefen des Schuhschranks versteckt, die alten Vans oder auch Slip-Ons genannt.
Wenn man jetzt die Zeitschriften durchblättert, fällt schnell auf, dass die Slip-Ons eines der "Must-Haves" für diesen Sommer werden. Nicht aber in dem "old school" Karomuster sondern schlicht in Schwarz, Weiß oder Tiermustern. Das kam mir als geübter DIYér gerade recht. Ich kam auf die Idee meine alten Slip-Ons einfach mit Textilfarbe einzufärben.
Da die Schuhe aus Baumwollsftoff bestehen ist es kein Problem diese einfach einzufärben. Also besorgte ich mir eine Packung schwarze Farbe von Simplicol und Färbesalz um alles in der Waschmaschine schnell und einfach einfärben zu können.


Die Schuhe mussten nun in die Waschmaschine und die Textilfärbung nach Anleitung durchgeführt werden. Als die Schuhe aus der Maschine kamen, hatten sie bereits ein tiefes Schwarz, doch das weiße Gummi hatte sich dummerweise auch angefärbt. Zum Glück strahlten sie nach einer Behandlung mit ein wenig Scheuermittel wie neu.
Ich habe für die Färbung und das Salz etwa 7€ ausgegeben und wenn man das gegenüber dem Preis ein paar neuer Schuhe stellt, finde ich das es so eine super Alternative ist. Außerdem nehmen die alten ungetragenen Schuhe nur Platz weg ;)


Sonntag, 2. März 2014

Immer wieder Sonntags 7



Gelesen: Die Instyle und gleich ein paar neue DIY-Ideen bekommen.

Gehört: Die Charts, man muss sich ja auf dem Laufenden halten.

Getan: Meinen Haaren einen Frühlings/Sommerlook verpasst (Hellbraun gefärbt, was für eine Aktion bei so dunklen Haaren).

Gegessen: Leider wieder zu viel Fertigzeug, belegtes Fladenbrot und gerade Quieche Lorraine. Ab Morgen heißt es aber wieder Lowcarb, den Winterkilos ist der Kampf angesagt!

Getrunken: Viel Wasser, Kaffee und wieder Ingwertee, ich liebe Ingwer <3

Gedacht: Warum kam Karneval dieses Jahr genauso schnell wie Weihnachten? Und warum bin ich überhaupt nicht in Stimmung dafür? So ein Mist!

Gefreut: Über kurzfristig 2 Tage Urlaub und über Sport mit meinem Schatz bei Sonnenschein.

Gelacht: Über den Ausnahmezustand hier im Dörfchen und Umgebung wegen Karneval.
 
Geärgert: Darüber das alle Geschäfte, Ämter oder Bankinstitute ebenfalls dem Karnevalswahnsinn verfallen sind und nicht ordentlich geöffnet haben. Ausgerechnet dann wenn ich endlich mal einen Tag frei habe.

Gekauft: Textilfarbe für mein DIY-Projekt das Ihr die nächsten Tage bestaunen könnt und eine graue Alberto Women Hose.

Geklickt: Lowcarb Rezepte für die Woche, Instagram und Pinterest.

Montag, 24. Februar 2014

Die perfekte Jeans

Sonnenbrille: Aliexpress, Jacke+Shirt: H&M, Boots+Mütze: Primark und die Jeans: Alberto Women

Der Frühling ist da und ich kann Euch die ersten Alberto Woman Jeans präsentieren.
90 Jahre lang mussten wir Frauen warten, doch jetzt ist es soweit, die ersten Jeans sind im Onlineshop erhältlich. Die Skinny (Slim Fit) Jeans Claris, in 7 verschiedenen Farben. Eine gut sitzende Jeans kann man doch wirklich in allen Farben als Frau gebrauchen.
Meine ist die Claris in Farbe 990, HIER geht es zum Onlineshop mit den wunderbaren Jeans.
Die passende Sonnenbrille zum "Gute Laune Look" gab es sogar ziemlich günstig bei Aliexpress, HIER.
Eine Mütze gegen den Wind, passend zur Alberto Jeans und ein Basic Shirt in hellem Grau passen da perfekt. Bis es draußen angenehm warm ist, darf es auch noch eine Lederjacke sein, die mit Nietenboots das Outfit abrunden. So ging es Gestern bei strahlendem Sonnenschein raus, der Frühling ist herzlich Willkommen.




Sonntag, 23. Februar 2014

Immer wieder Sonntags 6



Gelesen: Endlich wieder ein paar Zeitschriften, Vogue, Elle, Cover, Grazia liegen nun jede Woche auf meinem Schreibtisch, was für ein Luxus <3

Gehört: Florence & The Machine, ich liebe diese Frau und Ihre Musik.

Getan: Viel gearbeitet, gestern in Aachen Windowshopping gemacht und lecker Essen gewesen.

Gegessen: Diese Woche wieder sehr gesund, viel Salat mit Hähnchen, Lauchquieche, Couscous, Fladenbrot-Sandwich, gestern zum ersten Mal im Vapiano und heute wird gesündigt und selbstgemachte Currywurst und Pommes gegessen.

Getrunken: Ziemlich viel Kaffee, der von Tag zu Tag mehr wird und viel Wasser (mindestens 1,5L am Tag, ich bin wirklich stolz auf mich).

Gedacht: Meine Güte endlich wieder erreichbar, die Kamera vom neuen Iphone ist ja unfassbar gut, was wird wohl der Dozent an der Uni zu meinem Bachelorthema sagen?

Gefreut: Natürlich über mein Handy und das Wochenende, ich habe mich lang nicht mehr so auf das nichts tun gefreut. Gestern mit der Schwiegerfamilie den Tag verbracht und heute den so wunderschön sonnigen Sonntag genossen.
Gelacht: Über unseren armen Hamster, eines der Pfötchen ist verletzt aber er schafft es trotzdem jede Nacht im Käfig zu randalieren und ihn völlig auseinander zunehmen.
Geärgert: Darüber das ich keine der alten Handynummern mehr habe, alle müssen neu beschafft werden, so ein Ärger.
Gekauft: Zur Abwechselung mal gar nichts, dafür hat sich mein Mann mit allem Möglichen neu eingedeckt. Wir Frauen können uns ja auch mal zurückhalten.

Geklickt: Immer noch meine Noten, die lassen sich wirklich viel Zeit, MAC Kosmetik, ich habe mich ziemlich in einen Lippenstift und in einen gelber Mantel von Sheinside verknallt. www.sheinside.com/Green-Long-Sleeve-Zipper-Pockets-Coat

Sonntag, 16. Februar 2014

Immer wieder Sonntags 5

Kette: Primark, mein Spa-Gutschein, mein liebstes Foto dieses Woche


Diese Woche war für mich die beste bis jetzt in diesem Jahr, auch wenn es wieder anstrengend ist die erste Woche voll zu arbeiten. Ich habe gleich zu Anfang dieser Woche ein super Bachelorarbeitsthema und beruflich eine riesen Chance bekommen, ich bin also total motiviert und werde alles geben!

Es stimmt also wirklich, irgendwann zahlt sich alles aus.

Gelesen: Vieles über die Bachelorarbeit, wie die aufgebaut sein soll Vorgaben etc.

Gehört: Nur Radio, Morgens und Abends auf dem Weg im Auto

Getan: Top motiviert in mein letztes Semester gestartet, Bachelorarbeit und Traumjob ich komme!!!

Gegessen: Diese Woche viel zu ungesund, das kommt davon wenn man keinen Plan macht.

Getrunken: Ziemlich viel Kaffee gegen die Müdigkeit (es half leider nicht viel).

Gedacht: Das ich es immer noch nicht fassen kann, dass man mir so eine große Chance gibt, mein Leben wieder in eine positive Richtung geht und ich ziemlich glücklich bin mit meinem Liebsten.

Gefreut: Valentinstag, da bekam ich endlich das Geschenk, zur Belohnung für die Prüfungsphase. Es geht einen Tag in eine Spa- und Saunalandschaft, wenn das Mal nicht eine tolle Idee zum Erholen ist.

Gelacht: Mit meiner Familie, auch wenn es nur am Telefon war.

Geärgert: Darüber dass ich so auf dass Handy angewiesen bin und die Post mir meinen wichtigen Brief für das neue Handy zurück gesendet hat, er war zu schwer! Also noch ein paar Tage länger warten.

Gekauft: Für meinen Liebsten ein paar Nikes (nachträgliches Weihnachts- und Valentinstagsgeschenk), eine tolle Kette im Sale bei Primark und ein neues Handy.

Geklickt: Emails, meine Noten Online und einen neuen Handyvertrag mit Handy. Außerdem ziemlich viel bei Pinterest (Trendrecherche).

Freitag, 14. Februar 2014

Mein unfreiwilliges Selbstexperiment


Wenn mir jemand vor 2 Jahren gesagt hätte, dass ich es keine Woche mehr ohne mein Handy aushalte, hätte ich, ihn wahrscheinlich ausgelacht. Wer kommt denn schon ohne Handy nicht klar?

Und jetzt .........

Hier sitzt Sie, Ich!

Leider musste ich es in der letzte Woche gezwungenermaßen feststellen.

Wie ich schon am Sonntag erzählt hatte, konnte nichts mehr helfen, mein Iphone ist Tod und hat alle Daten und Fotos mit in den Abgrund gerissen. Ok, im Endeffekt ist es nicht all zu tragisch, denn das Handy ist mehr als 4 Jahre alt und ein neues wurde auch schon bestellt, aber so plötzlich ohne Ersatz ist nicht schön!

Wer jetzt denkt, ok dann nimm doch einfach ein altes Handy zur Überbrückung liegt leider falsch!

Die wunderbaren Mikrosimkarten passen in keins der alten Handys, selbst basteln half nicht. Was hieß dass für mich? Kein Handy, wirklich gar kein Handy!

Schlimm ist es eigentlich nur, da ich jeden Tag 50km bis zu meinem Arbeitsplatz mit dem Auto über zwei verschiedene Autobahnen muss und das Handy einem irgendwie immer eine Sicherheit gab, dass wenn etwas passieren sollte, Hilfe sofort erreichbar wäre. Etwas mulmig ist einem da ja schon, aber warum sollte jetzt ausgerechnet was passieren wenn vorher immer alles glatt gegangen ist?

Ärgerlicher wurde es dann aber schon auf der Arbeit, bei einem Vertretertermin fragte mich meine Chefin ob ich mal kurz ein Foto von dem Stoff-Dessin machen könnte, klar... wie denn ohne Handy?

Da ärgerte es mich schon ziemlich, sonst wäre es nur ein Griff in die Tasche gewesen. Weiter ging es dann als ich einen kleinen Storecheck in Düsseldorf machte und die eine oder andere Idee fotografieren wollte, wer hat den schon ständig eine Digitalkamera in der Tasche?

Gekrönt wurde es dann am Abend als ich bei Facebook eine Nachricht von einer lieben Freundin mit einem Foto von einem Mantel bekam"haha hab gerade Dir per Whatsapp das Foto geschickt, das geht ja jetzt nicht" Das war an dem Abend die Krönung!

Das Smartphone ist wirklich ein unverzichtbarer Gegenstand geworden, nicht nur im privaten Alltag sondern auch im Job.

Ende dieser Woche hielt ich es nicht mehr aus und bin in den Laden meines Telefonanbieters, dort habe ich eine Adapterkarte bekommen mit der ich nun die Simkarte in ein altes Handy einsetzen konnte und so zumindest telefonisch wieder erreichbar bin!

Vor allem mein Schatz schläft jetzt wieder besser, wo er weiß das ich erreichbar bin.

Mein neues Handy kommt hoffentlich in 1-2 Wochen und dann kann ich auch wieder am "normalen" Leben teilnehmen. Es ist unglaublich aber es fühlt sich an als wenn einem ein Arm fehlen würde!

Man überlebt es, aber man nimmt nicht mehr richtig am heutigen sozialem Leben Teil!

Traurige Wahrheit!

Dienstag, 11. Februar 2014

Midiskirt, Midiskirt

Schal: Zara, Jacke+Rock: H&M, Schuhe: Humanic

Midiskirts, als ich die ersten tollen Teile in den Onlineshops und Magazinen sah, war ich sofort hin und weg. Ob weit oder eng, die Länge ist schick und mal was ganz anderes als die Maxiskirts oder Miniröcke. Midiskirts sind eines der "Must-Haves" für den Frühling. Nachdem ich mir ein paar wunderbare Stücke angeschaut hatte, entschied ich mich für diese enge Variante von H&M und siehe da, er war sogar im Sale für 8€ zu haben.
Und wer jetzt sagt "Kann ich das den mit meiner Größe tragen? Ich bin so klein..." soll eines Besseren belehrt werden. Ich bin stolze 1.64m klein und kann mit Booties und etwas Absatz wunderbar Midiröcke tragen. Traut Euch, sie hängen jetzt in vielen verschiedenen Farben und Formen überall in den Geschäften.


Sonntag, 9. Februar 2014

Immer wieder Sonntags 4



Gesehen: "Alles eine Frage der Zeit", wirklich ein sehr sehr schöner Film und allen Liebesfilm-Junkies ans Herz zu legen. "Dallas Byers Club" auch ein sehr guter Film und Matthew Mcconaughey hätte dafür definitiv den Oscar verdient.
Gelesen: Nicht viel die letzte Woche, ein paar Blogs und Rezepte.
Gehört: Gestern widerwillig ziemlich viel Schlager und Ballermannpartyhits (Ein 30er Geburtstag).
Getan: Die Wohnung auf Vordermann gebracht, meinen neuen Ausweis als Frau S. beantragt, daher auch biometrische Passfotos machen lassen und festgestellt das man immer blöde darauf aussieht. Ganz viel geschlafen!!!!
Gegessen: Soja-Lachs, den gibt es heute wieder, Curry Gemüse ala Jamie Oliver, Tortilla-Salat, Couscoussalat und selbstgemachtes Eiweißbrot.
Getrunken: Wasser, Kaffee und gestern Sekt und Wein.
Gedacht: Was läuft hier den für Musik? Warum gibt es keine aktuelle Musik? Irgendwie ist 30 werden schon ein ziemlich großer Schritt (für mich gedanklich, aber ich hab ja noch ein paar Jahre).
Gefreut: Über die nächste bestandene Prüfung und das super Schnäppchen bei Karstadt (die komplette Fashion Hero Kollektion wurde verhökert für Schleuderpreise).
Gelacht: Über die nun fast erreichte Punktzahl für den Bachelor.
Geärgert: Über mein Iphone, es hat mich gestern Abend im Stich gelassen und wird nun schon seit 3h mit allen erdenklichen Tipps und Tricks aus dem Internet versucht zu wiederbeleben. Es sieht wohl ganz danach aus das es mit all meinen Daten und Fotos Tod ist!
Gekauft: Online bei Karstadt 2 Teile der Fahion Hero Kollektion, Ein paar Teile im Hunkemöller Sale.
Geklickt: Viele viele Onlineshops und jetzt suche ich gerade nach einem neuen Handyvertrag inklusive Iphone, Gott sei dank läuft mein Vertrag eh nächsten Monat aus.

Das Handy lässt sich nicht mehr retten

Donnerstag, 6. Februar 2014

Alles hat ein Ende, zum Glück auch die Prüfungsphase

Aussie Miracle Shine Serie, Loreal Skin Perfection 13€ bei DM gekauft

Drei Wochen lernen hat ein Ende und damit auch die Vernachlässigung der Wohnung, Freunde, Familie und des Aussehens. Ein paar Tage habe ich frei, bis die Bachelorarbeit ansteht und es damit wirklich letztendlich in den Endspurt geht. Daher habe ich mir vorgenommen die letzten Tage dafür zu nutzen der Wohnung einen Frühjahresputz zu unterziehen und endlich wieder etwas für mich zu tun.

Aussie war so lieb und hat mich während in der Prüfungsphase mit der neuen Miracle Shine Serie überrascht. Die wurde also schon getestet und ich bin wirklich sehr zufrieden.
Ich hatte lange nicht mehr so geschmeidiges und glänzendes Haar, ich kann sie also nur weiterempfehlen, Daumen hoch!

Die Loreal Skin Perfection habe ich mir heute erst zugelegt, mal sehen was die kann. Ich habe bis jetzt nur Gutes gehört, also will ich mich nun selber davon überzeugen. Wenn Interesse besteht, werde ich natürlich auch gerne meine Meinung dazu abgeben. Ich bin ziemlich empfindlich auf Grund meiner Neurodermitis und damit viel kritischer, im Bezug auf Cremes und Lotions.

Als letztes werde ich dem Friseur einen Besuch abstatten und meine Haarfarbe auffrischen, meine Haare wachsen wirklich sehr schnell und sind nebenbei wirklich dick und robust, in der Hinsicht habe ich wirklich Glück gehabt.

Was habt Ihr, Euch denn als letztes gegönnt oder Euch gutes getan, als kleine Belohnung ?

Sonntag, 2. Februar 2014

Immer wieder Sonntags 3


Die Letzte Prüfungswoche ist nun fast angebrochen und danach bleibt auch wieder Zeit für die schöneren Dinge im Leben. Dann werden die Unterlegen ganz weit in den Ecken verschwinden oder vernichtet, da bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Hier ist also nun der dritte Teil zum Thema immer wieder Sonntags.

Gesehen: Das unglaubliche Leben des Walter Mitty, wirklich ein sehr süßer Film <3 Shopping Queen sogar fast täglich diese Woche (Meine Lern- und Kaffeepause).
Gelesen: Jede menge Rezepte, wenn ich zuhause bin probiere ich gerne neue Rezepte aus.
Gehört: Das neue Album von Materia und war leicht enttäuscht.
Getan: Gelernt, gewerkelt (Ein Nagellackregal aus einem alten Setzkasten gebastelt).
Gegessen: Hähnchen-Curry, Thailändisches aus dem Wok, selbstgemachtes Eiweißbrot, Rotebete-Salat und fast eine ganze Tüte gefrorene Früchte (bei denen werde ich immer schwach).
Getrunken: Wasser, Kaffee und kalten Sommertee.
Gedacht: Gott sei Dank schneit es hier nicht! Winter bleib bloß weg, ich bin auf Frühling eingestellt!
Gefreut: Über die Menge an Prüfungen die nun schon hinter mir liegt und über das schöne Sonntagswetter heute.
Gelacht: Über meine Tollpatschigkeit, ich stoße mich und denke im selben Moment noch wie doof das jetzt schon wieder ausgesehen haben muss.
Geärgert: Über den Besuch beim Nagelstudio, ich hatte mich so gefreut und dann waren die viel zu grob und haben mir mehrmals wehgetan, nie wieder geht es dahin!
Gekauft: Wieder viel zu viel bei DM, ich habe die Lebensmittelecke für mich entdeckt.
Geklickt: Bei PINTEREST viel gefunden, immer wieder die Noten online auf der Hoschschulseite gecheckt und wunderbare Rezepte bei Eatsmarter.de entdeckt.



Sonntag, 26. Januar 2014

Immer wieder Sonntags 2



Prüfungsphasenhalbzeit und die Klopper sind geschafft, jetzt heißt es nur noch 1 Klausur, 1 Abgabe und 1 Klausur am Rechner.
Dementsprechend war die letzte Woche ziemlich Nervenaufreibend und zugepackt mit Lernen, ein bisschen Ablenkung musste natürlich sein auch wenn es nicht viel war.
So war also meine Woche 2 der Prüfungsphase:

Gesehen: Wolf of Wallstreet (wirklich ein krasser Film), Grey´s Anatomie und ich muss es leider zugeben, dass Dschungel Camp zu oft diese Woche...
Gelesen: Wieder hauptsächlich Unterlagen, ziemlich viel Wirtschaft und Marketing.
Gehört: Nur Radio, ich werde mit Radio geweckt und höre es bis ich an der Uni bin.
Getan: Gelernt, gelernt und wieder gelernt, ein bisschen Deko für die Wohnung besorgt.
Gegessen:Viel zu viele Süßigkeiten, Schoki, Gummibärchen und Eis. Als gesunden Part gab es Couscous-Salat, Salat mit Hähnchen, spanische Tortilla und heute Abend gibt es kleine Paprika-Ziegenkäse Pizzen.
Getrunken: Wasser, jede menge Tee, Kaffee undSekt auf die ersten bestanden Prüfungen (dem Ziel einen Schritt näher)
Gedacht:Wie bekloppt muss man sein, dass man um 6 Uhr senkrecht im Bett sitzt und um 7 in die Uni fährt um ZUM LERNEN??? Wann hat das alles ein Ende?
Gefreut: Über die ersten bestandenen Prüfungen und über die Liebe Ally, die ich zufällig dabei getroffen habe wie Sie, Ihre Bachelorarbeit abgab, unglaublich wie schnell die Zeit vergeht.
Gelacht: Über viele Kleinigkeiten.
Geärgert: Dass einfach nichts mehr in dem Kopf geht ab einem bestimmten Punkt, 7 Fächer in 5 Tagen ist wirklich anstrengend.
Gekauft: Ein bisschen Wohnzimmerdeko und Süßkram (Nach den Prüfungen melde ich mich wieder im Fitnessstudio an, dass weiß ich!)
Geklickt: Kleine Valentinsgeschenkideen für den Liebsten, Frisurideen und Instagram.

Habt Ihr auch einen kleinen Wochenrückblick?
Wenn ja lasst mich Euren Link da und ich stöbere bei Euch vorbei.
Einen erholsamen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Sonntag, 19. Januar 2014

Immer wieder Sonntags


Warum ist es diese Woche so still hier?
Darauf gibt es nur 1 Antwort, meine finale Prüfungsphase ist voll im Gange.
Es heißt also nun die letzten Klausuren wegschreiben, um wie geplant im März meine Bachelorarbeit zu starten und damit endlich das Studium abzuschließen. Also habe ich mir überlegt das es heute passend zum Sonntag einen kleinen Wochenrückblick gibt.
Wer auch wie ich nun über den Lernunterlagen hockt und die Krise bekommt, sollte ruhig mal zu Schokolade oder Kaffee greifen, denn jede Prüfungsphase hat Gott sei Dank auch wieder ein Ende.
Viel Glück und Toi toi toi...

Gesehen:  nur ein wenig, Grey´s Anatomie ist jetzt aber wieder ein MUSS jeden Mittwoch.
Gelesen: Hauptsächlich Unterlagen, von Prozessplanung & Steuerung, Logistik.....
Gehört: Die Charts vom Handy meines Liebsten, weil ich kein Plan mehr hatte was in den Top 10 ist. Getan: Nicht wirklich etwas produktives, gelernt, ein paar neue Rezepte ausprobiert und zwischen der Uni und zuhause gependelt, also viel Zeit im Auto verbracht.
Gegessen: Zuchinipuffer mit Tomatensalsa, Püreeauflauf, selbstgemachen Flammkuchen, Salat, Pizza und gestern Abend einen leckeren Rollbraten. Was natürlich auch dazu gehört die gesamte Nervennahrung in Form von Cookies-Eis, Gummibärchen, Schokolade und Mamas Weihnachtsplätzchen.
Getrunken: Wasser, jede menge Tee, Kaffee und Weißwein
Gedacht: Müde ohne Ende und warum liegen die Prüfungen so dicht hintereinander???
Gefreut: Über 2-3 Päckchen die der Postbote brachte (H&M war auch dabei).
Gelacht: Mit meinem Mann, er schafft es mich sogar zum Lachen zu bringen wenn ich am heulen bin, dafür liebe ich, Ihn einfach.
Geärgert: Über unsere alte Küche, nun hat auch das Ceranfeld einen Sprung.
Gewünscht: Urlaub...
Gekauft: Sonnenbrillen im Internet, der Frühling steht ja schon vor der Tür ;)
Geklickt: Instagram, linutile, fashionrabbit, zukkermaedchen und ganz viel bei Pinterest

Samstag, 11. Januar 2014

Karo-Bikerjacke + Ich = Große Liebe


Wenn man sich schon davon abhält in die Stadt zu gehen um nicht im Sale hier und da noch etwas zu finden, wird man spätestens Abends auf dem Sofa schwach und schaut mit dem Laptop nur einmal kurz in die Onlineshops. So geschehen letzte Woche Sonntag, als ich mich bei Instagram in diese Karo Bikerjacke verliebte. Ich las nur unter dem Bild dieser Traumjacke "Sale-Superschnäppchen bei Pimkie im Onlineshop für 17.99€", da war es um mich geschehen. Laptop an und  die Jacke war im Onlineshop von 59€ auf 17.99€ reduziert, wie hätte ich da Nein sagen können? 2 Tage später war sie dann meins. Die Jacke ist wundervoll, perfekt für das Lauewetter der letzten Tage und ganz nebenbei finde ich das diese tolle Jacke super zu mir passt, genau mein Stil.

Karo-Bikerjacke: Pimkie 17.99€, Cutout-Boots: Primark

Bei welchem tollem Sale-Stück seid denn Ihr schwach geworden?

Mittwoch, 8. Januar 2014

What´s in my bag?


Wir Frauen sind von Natur aus ja ziemlich neugierig, das merke ich immer wieder, wenn ich neue Menschen kennenlerne. Ich interessiere mich sofort dafür wo der jenige herkommt, wo er wohnt oder wie er seine Brötchen verdient. Genauso spannend finde ich es das erste Mal die Wohnung eines Bekannten oder von Freunden zu sehen, wie wohnt der jenige? Wie ist der Einrichtungsstil?
Hängen viele Bilder an der Wand?
Genau deswegen finde ich es auch so spannend und interessant, was sich in anderen Taschen befindet. Ich finde der Tascheninhalt sagt nämlich viel über die eigene Person aus. Ist die Tasche groß geht es meist zur Uni mit vielen Unterlagen, Stiften und vielleicht ist der Laptop auch noch mit dabei. Ist die Tasche klein ist meist nur das Portmonee und der Schlüssel drin.
Es kommt also immer darauf an wohin man gerade unterwegs ist, doch es gibt Dinge die sich immer in meiner Tasche befinden und meine ständigen Begleiter sind auf Schritt und Tritt.
Hier ist also mein kleiner Einblick in die Tasche 


Ein Muss sind aufjedenfall meine beiden Brillen, die Brille sollte ich zwar öfter tragen und nicht nur wenn ich vor dem PC sitze oder handwerklich arbeite, aber trotzdem habe ich sie immer griffbereit. Eine Sonnenbrille ist eigentlich auch immer dabei, selbst im Winter scheint ja die Sonne und spätestens beim Autofahren bin ich froh sie dabei zu haben. Ein Notizbuch ist auch ein Muss, da ich ziemlich schlecht in Dinge merken oder behalten bin, so muss ich sie mir oft schnell notieren. Der USB-Stick ist allein für die Uni sehr wichtig, da ich oft Dateien mitnehmen muss. Der Schlüssel ist wohl das Wichtigste in der Tasche, ohne ihn bin ich verloren, Wohnung, Auto und selbst der Weg in die Firma währen so versperrt.

Schmuck: Primark, Iphone-Case: Amazon

Das zweit wichtigste ist natürlich das Handy, schlimm das man schon so abhängig von dem Ding ist, aber ohne es wäre ich verloren!
In ihm steckt Alles, Termine, Mails, Adressen und natürlich Unmengen von Fotos.
Außerdem ist meist auch irgendetwas an Schmuck in der Tasche zu finden. Oft schmeiße ich ihn morgens noch schnell in die Tasche, weil ich oft spät dran bin und lege ihn dann erst in der Uni oder Arbeit an.

Prtmonee:I Am

Ich glaube eines der schwierigsten Dinge ist es wie z.B. die passende Jeans zu finden, einem passenden Portmonee zu begegnen. Eines in das alles reinpasst an Karten, Ausweisen, diversen Bonuskarten (Selbst für den Kaffee an der Uni) und natürlich Geld. Dieses Prachtstück habe ich vor 2 Jahren bei "I Am" gefunden und bin immer noch heilfroh das es so gut hält.

Täschchen: Geschenk

Ein klitze kleines Schminktäschen darf natürlich auch nicht fehlen, entweder mit einem Labello oder dem Lippenstift, den ich gerade trage um ihn zwischendurch mal wieder aufzufrischen. Dann gibt es ja oft in den Parfümerien kleine Pröbchen mit die oft in irgendeiner Ecke versauern, ich habe mir angewöhnt eines der Pröbchen in der Handtasche zu haben. Die Größe ist einfach perfekt für die Handtasche und man kann sich schnell etwas Duft anlegen. Haargummies und Spangen sind eigentlich ÜBERALL zu finden. Ich bin schrecklich in der Hinsicht, sie liegen überall im Wohn-, Schlaf-, Arbeits- und Badezimmer, in jeder Handtasche, Auto und selbst mein Mann hat schon welche in seiner Hosentasche gefunden. Vielleicht schaffe ich es ja mal etwas mehr Ordungssinn in der Hinsicht zu bekommen, wäre ja ein passender Vorsatz für dieses Jahr.


Zum Schluss noch zwei Dinge die wirklich nie fehlen dürfen, Taschentücher, die muss ich wohl nicht erklären, oft Retter in der Not und Handcreme. Handcreme ist für mich ziemlich Wichtig da ich extrem trockene Haut habe und an Neurodermitis leide, verzeiht es einem die Haut nicht so schnell wenn sie einen Tag mal nicht eingecremt wurde.

Da ich so neugierig bin frage ich mich, was sich denn in Euren Untiefen der Handtasche verbirgt???